LL - mJB - Starker Auftritt gegen Ronneburg

HV Ilmenau 55 : HSV Ronneburg 31:21 (18:10)

Ganz anders als in Erfurt agierten die HV-Jungs im vorletzten Heimspiel. Mit Spielfreude und Spaß dominierte Ilmenau das gesamte Spiel. Immer wieder zog man das Tempo an, welchem die tapfer kämpfenden Gäste nicht folgen konnten.

Unzufrieden mit der eigenen Leistung vom Vortag gingen die HV-Jungs hoch motiviert ins Spiel. Schnell setzten sie sich auf 4:1 (5. Minute) ab und spielten sehenswerten Handball. Sowohl im gebundenen Spiel, im Konter oder in der zweiten Welle ließ der Gastgeber den Ball laufen und baute den Vorsprung Tor für Tor aus. Immer wieder begeisterte Ilmenau die 40 Zuschauer und ging mit einem Acht-Tore-Vorsprung in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte wechselte der HV munter durch, was dem attraktiven Spiel jedoch keinen Abbruch tat. Alle Spieler fügten sich nahtlos ein und waren am Erfolg beteiligt. Elias als sicherer Rückhalt, Arwid als Spielgestalter und ein wirbelnder Leo führten dabei das Team an.

Dieses gute Gefühl wollen die HV-Jungs nun mit in das letzte Heimspiel am kommenden Samstag nehmen und auch gegen den HSV Weimar ungeschlagen bleiben.

Ilmenau spielte mit Elias im Tor, Arwid (2), Danilo (1), Gabriel (2), Jakob (1), Leo (7), Ludwig (1), Matteo (4, davon ein 7m-Tor), Max, Moritz (5) und Til (7/1).