LL - mJB - Staffelsieg klar gemacht

HSC Erfurt : HV Ilmenau 55 25:31 (12:15)

 

HV-Jungs machen zwei Spieltage vor Schluss den Staffelsieg in der Landesliga klar. Glückwunsch!

Ansonsten war es ein "déjà vu" und eigentlich könnte man auf den Spielbericht vom letzten Sonntag verweisen. Aber vielleicht liegt der HSC Erfurt dem HV einfach nicht. Unnötig aufgeregt und überhastet kam Ilmenau nie richtig ins Spiel und produzierte zu viele technische Fehler. Diese Ballgewinne nutzte der Gastgeber, so dass sich der HV nicht absetzen konnte

Erst mit Moritz, der angeschlagen in die Partie ging, kam etwas Schwung ins Spiel der Gäste (8:8, 17. Minute). Diesen nutzten die HV-Jungs, um mit einem Drei-Tore-Vorsprung in die Pause (12:15) zu gehen. In dieser Phase stabilisierte sich die Deckung und Ilmenau blieb in doppelter Unterzahl ohne Gegentor.

Auch in der zweiten Hälfte war es ein Auf und Ab. Nach gutem Start stand es 14:19 (31.). Statt ruhig und stabil zu agieren, gab der HV erneut die Bälle her und Erfurt war beim 18:19 (36.) wieder dran. Ilmenau erhöhte wiederum die Schlagzahl und enteilte auf 20:24 (41.). Danach brachten die Gäste, ohne zu glänzen, das letzte Auswärtsspiel zu Ende.

Die Trainer agierten im gesamten Spiel mit verschiedene Aufstellungen und Varianten, so dass alle Spieler Einsatzzeiten bekamen. Allein Moritz und Til waren mit jeweils sieben Treffern in Normalform und torgefährlich.

Ilmenau spielte mit Elias im Tor, Arwid (5, davon ein 7m-Tore), Danilo (1), Gabriel, Jakob (3), Leo, Ludwig (2), Matteo (4/1), Max (2), Moritz (7) und Til (7).