Team zum Kickelhahn-Cup 2017

Trainingszeiten

Dienstag17:00 - 18:30Ilm-Sporthalle
Donnerstag15:30 - 17:00Stollen-Sporthalle

 

Spielberichte

23.03.2019 Haihappen Huhaha rufen wir und die Punkte bleiben hier!

Heute steht das Rückspiel gegen den Tabellenvorletzten, Weimar, im Spielplan. Da sollte vermutlich ein kleiner Kader ausreichen, um die zwei Punkte einzufahren. Leicht angeschlagen, aber trotzdem optimistisch gehen wir ins Spiel. Niklas legt in der zweiten Minute gleich mit dem 1:0 los. Doch das einzige Mädel der Weimaraner gleicht rechts unten aus. Anschließend bringt Bjarne uns wieder nach vorn. Den folgenden Angriff des HSV wehrt Takumi souverän ab. Wir sind in Ballbesitz doch übertreten. Weimar begeht Schrittfehler, Bjarne erhöht auf 3:1 und Jordan legt nach zum 4:1. Auch den nächsten Angriff der einzigen Weimarer Spielerin wehrt Takumi gewohnt souverän ab. Nachdem es kein Problem zu sein scheint regulär Tore zu werfen, geht Niklas kurz zwischen das Zuspiel unserer Gegner und erhöht bereits auf 7:1. AUSZEIT für unsere Gegner. Der Trainer gibt der Mannschaft, deren Motivation auch bis zum Schluss nicht einbrechen wird, einige Tipps zum Erfolg. Auch wir nutzen die Auszeit für eine kurze Zeit des Besprechens und zur Flüssigkeitsaufnahme. Das Spiel geht weiter und der HSV spielt den Ball an uns ab. Sofort erkämpft sich unser Gegner in einer Einzelaktion den Ball zurück und versucht zu unserem Tor zu gelangen. Bjarne will ihn aber nicht gewähren lassen und verschafft der Mannschaft die nötige Zeit, um die Abwehr zu formieren. Immer wieder fallen Tore, fast immer für uns. Nach dem 13:4 erkämpft sich erneut Weimars Spielmacherin den Ball und versucht ohne Abspiel zum Tor zu gelangen. Dies lassen Niklas und Franz nicht zu. Sie sind von beiden Seiten zur Stelle und verhindern den Erfolg. Beim 15:5 wechselt der Ball einige Male erfolglos die Seite. Unsere Gegner versuchen ihren Erfolg mit ein paar Einzelaktionen zu erzielen. Nach dem 16:5 ist folglich Weimar im Ballbesitz. Im Angriff schnappt sich jedoch Franz den Ball und rennt durch. 17:5! Anschließend spielt Weimar den Ball Niklas in die Hände. Dieser verwandelt prompt und der Halbzeitstand steht. 18:5! Auch zur zweiten Halbzeit steht der mitgereiste und hochmotivierte Fanblock der Weimarer Mannschaft bereit, um ihre Mannschaft zu unterstützen. Leider ist unser Fanblock zu Hause nicht mal halb so groß. Aber auch in der zweiten Halbzeit werden wir die Führung nicht mehr aus der Hand geben. Trotz der hohen Führung ist Takumi heute bei jedem Gegentor wie erschlagen und verliert immer mehr die Lust. Obwohl unser eigentlich erst E-Jugend-Spieler absolut keinen Grund für schlechte Laune haben dürfte. AUSZEIT wir um kurz durch zu schnaufen und für die letzten Minuten zu motivieren. Bjarne soll die ungewohnte Position im Tor übernehmen. Motiviert und leicht grinsend stellt er sich seiner Aufgabe und pariert sofort und auch alle folgenden Angriffe. Die ungewohnt komische Situation wirkt sich auch positiv auf die Mannschaft aus, die nun wieder hin und wieder ein Grinsen auspackt. Franz erarbeitet sich, ebenso wie im letzten Spiel, das 30. Tor und steht jetzt mit zwei Kästen Cola in der Kreide. Es folgen noch drei weitere Tore für uns und wir behalten, wie erwartet, die zwei Punkte bei einem Endstand von 33:13 zu Hause. Danke für ein faires und gut bejubeltes Spiel, welches in einem gemeinsamen Foto mit unseren Gegnern mündet.

Romana Rauch (leicht zensiert ;))

 

22.10.2017 Meisterschaftsspiel Verbandsliga Staffel 3 D-Jugend Sonneberger HV gegen HV 55 Ilmenau  Spielbeginn 15:15

Das Team der D-Jugend des HV 55 reiste etwas müde zum Spiel beim HV Sonneberg an, da am Vortag bereits ein Sichtungsturnier des THV in Weimar bestritten wurde. An beiden Tagen mussten Bine und Stephan mit einem Minikader auskommen und haben ihre Schützlinge trotzdem super eingestellt. Nach dem Anpfiff in Sonneberg legten die Talente des HV 55 richtig gut vor. Nach 10 Minuten stand es 2 : 7 und Sonneberg hatte noch keine Antwort auf den gut kombinierenden Ilmenauer Nachwuchs. Durch kleinere Fehler im Querspiel dicht vor der gegnerischen Abwehr bekam der Sonneberger HV die Einladung, bis zur Pause auf 8 : 8 auszugleichen. Die 2. Hälfte war für das Trainerteam und die mitgereisten Eltern sehr spannend. Das Sonneberger Team lies es bis kurz vor Spielende nicht zu, dass unsere D-Jugend-Talente sich zurücklehnen konnten. Erst zu Beginn der letzten 10 Minuten hat das Trainerteam durch eine für den Gegner nicht mehr zu verkraftende letzte Motivation aller Kräfte der Spieler dafür gesorgt, dass dieser Sieg nicht mehr aus der Hand gegeben wurde.

Endstand 16:18

Glückwunsch unseren Aktiven Teens !

Der HV 55 spielte mit 1 Emil Elle im Tor, 6 Niklas Baumann (1 Tor), 8 Jordan Schmitt (2 Tore), 9 Bjarne Rauch (3 Tore), 10 Leonard Köhler (6 Tore), 11 Josephine Möller, 13 Pascal Ritze, 14 Jonah Langner (6 Tore)

 

 

05.11.2017 Meisterschaftsspiel in Kranichfeld gegen den Tabellenführer Spielbeginn 11:15

Die Mannschaft war leider wieder nur mit einem Auswechsler angereist. Jeder einzelne musste also auf die volle Distanz zur Verfügung stehen, was Kraft kosten wird. Zu Beginn der Partie konnten die Talente des HV kurz ein 1:0 des Gastgebers ausgleichen. Danach wurden sie vom Tabellenführer fast 10 Minuten überrannt, so dass es Mitte der 1. Hälfte schon fast aussichtslos 11:2 für da Heimteam stand. Bine und Stephan nahmen die erste Auszeit des Spiels, stellten die Kids neu ein und sprachen Fehler im Spiel an. Das Team setzte sie Anweisungen um und kam bis zur Halbzeitpause auf 13:9 heran.

Dies blieb aber am heutigen Spieltag das einzige Aufbäumen gegen einen kadermäßig überlegenen Gegner. Unserem Team mit 8 Spielen standen die Gastgeber mit einer vollen Bank gegenüber, was sich besonders in der Endphase bemerkbar machte. Durch fehlende Konzentration gingen immer wieder Bälle im eigenen Angriff verloren.

Das Team um das Trainerpaar muss aber auch unbedingt gelobt werden. Streckenweise setzen alle immer besser ihre trainierten Spielvarianten durch, was öfter zu tollen Spielzügen führt. Bei zwei Stunden Training pro Woche und ständig wechselndem Kader !!!!

Besonders zu erwähnen sind heute Bjarne, der wieder einmal eine gute Leistung gezeigt hat und Emil im Tor, der durch seine Reaktionen einige Gegentreffer verhindert hat. Auch allen anderen Spielern des Teams kann man nur wünschen "weite so"

Endstand 27:15

Der HV 55 spielte mit der Nr. 1 im Tor Emil Elle, 3 Franz Langenhan ( 1 Tor), 4 Pascal Ritze, 5 Niklas Baumann ( 1 Tor ), 6 Leonard Köhler ( 1 Tor ) 9 Bjarne Rauch ( 7 Tore ), 11 Josephine Möller ( 1 Tor ), 14 Alexander Reif ( 4 Tore )

 

 

18.11.2017 Meisterschaftsspiel in Arnstadt/Plaue  Spielbeginn 11:30

An diesem Spieltag sollte alles gelingen, hatten sich Trainerteam und Spieler vorgenommen! Die Bedingungen waren auch gut. Zum Spiel in der Sporthalle " Am Jahnsportpark " waren 12 Spieler und zahlreiche Eltern, Großeltern und Geschwister mit angereist. Ein richtiger kleiner Fanblock war zur Unterstützung des Teams bereit.

Das Spiel begann ausgeglichen, beide Teams auf Augenhöhe. Bis zur 15. Spielminute kam keine Mannschaft auf mehr als ein Tor der anderen Mannschaft davon. Dann nutzten unsere Kids Unaufmerksamkeiten der Arnstädter und erkämpften sich kurz einen 3-Tore Vorsprung. Zur Halbzeitpause stand es dann 10:12. Alle Mitgereisten freuten sich mit dem Team und hofften, dass dieses seine Leistung in der 2. Hälfte fortsetzt.

Diese fing auch sehr gut an. Emil im Tor stand wieder einmal fast immer richtig und brachte die Werfer der Heimmannschaft zum Verzweifeln. Die Abwehr der Gastgeber verursachte einige Siebenmeter, weil sie durch das gute Angriffsverhalten unserer Ilmenauer dazu gezwungen wurde. In der Folge führte unser Team ständig mit 2-3 Treffern. Die Früchte der Trainingseinheiten waren zu sehen, Anweisungen wurden umgesetzt und Positionen wurden getauscht. Dies brachte Unordnung beim Gastgeber. Es sah bis 5 Minuten vor Ende des Spiels aus, als ob es ein sicheres Ding wird. Trotzdem kam dann das Heimteam durch kleine Abspielfehler und Schrittfehler zu mehreren Angriffen und glichen dann auf 18:18 aus. Stephan und Bine nahmen 40 Sekunden eine Auszeit und stellten ihre Schützlinge auf den letzten Angriff ein. Die Spieler machten nach Wiederanpfiff alles wie aus dem Lehrbuch und erzielten das Siegtor.

Endstand 18:19

Der HV 55 spielte mit der Nr. 1 im Tor Emil Elle, 3 Leonard Köhler ( 1 Tor ), 4 Pascal Ritze, 5 Niklas Baumann, 6 Franz Langenhan ( 4 Tore ), 8 Jordan Schmitt, 9 Bjarne Rauch ( 3 Tore ), 10 Jonah Langner ( 7 Tore ), 11 Josephine Möller ( 4 Tore ), 13 Michel Streitferdt, 14 Jakob Streitferdt, 15 Alexander Reif

 

 

25.11.2017 Meisterschaftsspiel in Bad Blankenburg  Spielbeginn 10:00

Da sich unsere Spieler der D-Jugend bisher bei früh angesetzten Spielen schwer getan haben, dache bei der Anreise nach Bad Blankenburg sicher keiner an einen Auswärtssieg!  Die heutige Heimmannschaft hatte uns im ersten Spiel der Saison in unserer Ilm-Sporthalle mit 9:22 Toren klar deklassiert. Das stand in allen Gesichtern geschrieben. Jeder Spieler ging mit dem Wunsch in die Halle, es besser zu machen, als im Heimspiel. Das Team des HV Ilmenau 55 überraschte von Beginn an die mitgereisten Eltern und das Trainerpaar. Sie ließen die Bad Blankenburger nicht davon ziehen und hatten immer sofort den Biss, ich nichts gefallen zu lassen. Zur Halbzeit stand es 9:9 und der Schlagabtausch ging nach dem Anpfiff zur 2. Hälfte genau so weiter. Kein Team kam mehr als zwei Tore davon. die glücklicheren waren am Ende die Gastgeber, die mit einem Tor vorn lagen. Absoluten Respekt haben die Spieler und das Trainerpaar verdient! Das war ei große Leistungssteigerung !

Endergebnis 17:16

Der HV 55 spielte mit der Nr.1 im Tor Emil Elle, 3 Bjarne Rauch ( 6 Tore ), 4 Pascal Ritze, 5 Franz Langenhahn ( 1 Tor ), 6 Niclas Baumann ( 4 Tore ),10 Joel Brückner, 11 Josephine Möller, 13 Leonard Köhler, Jonah Langner ( 3 Tore ), 15 Alexander Reif ( 2 Tore )

 

 

14.01.2018 Meisterschaftsspiel in Kranichfeld  Spielbeginn 11:15

Zum zweiten Mal in dieser Saison zum Tabellenführer. Die erste Niederlage ist noch im Kopf, aber das Team hat sich ja weiter entwickelt. Mit einem Kader von 13 Spielern kann man arbeiten. Vor dem Anpfiff überreichte die Mannschaft ein Geschenk an das Trainerpaar zur Geburt ihres Sohnes, worüber die Beiden sich sichtlich freuten.

Dann begann aber der Ernst des Tages. Nach dem Anpfiff ließ die Heimmannschaft keinen Zweifel daran aufkommen, dass sie Tabellenführer du Hausherr sind. 4:0 nach 3 Minuten und wenn unser Jungs und das eine Mädchen mal Erfolg hatten, legte Kranichfeld gleich einen drauf. Drei Tore Abstand ließen die Gastgeber mindestens zum HV-Team. In der 2. Hälfte zogen die Kranichfelder Stück für Stück davon. Unsere Kids bemühten sich und spielerisch sah es auch nicht immer schlecht aus. Was wieder auffiel, waren ständige Ballverluste im Angriff durch Stellungsfehler und unkonzentriertes Abspiel. Auch der Siegeswille war nicht von jedem zu sehen. Das Team hat mehr Potential, als es in den Spielen zeigt.

Endergebnis 26:15

Der HV 55 spielte mit 1 Emil Elle ( Torwart ), 22 Takumi Segtried ( Torwart ), 3 Leonard Köhler ( 3 Tore ), 4 Pascal Ritze, 5 Franz Langenhahn, 6 Niklas Baumann ( 3 Tore ), 8 Jordan Schmidt, 9 Bjarne Rauch ( 3 Tore ), 10 Michel Streitferdt, 11 Josephine Möller ( 2 Tore ), 14 Jonah Langner ( 2 Tore ), 15 Alexandr Reif ( 2 Tore ), 16 Jakob Streitferdt