HV Ilmenau 55

Spielzeit: 2016-2017

Spielklasse: Verbandsliga Staffel 3

Übungsleiter: Resi, Tina, Erik, Peter

Mannschaftskader: Julian Steinborn, Laura Scherer, Michel Streitferdt, Anna Jirgensone, Bjarne Rauch, Franz Langenhan, Resi und Tina (h.v.l.)

Janne Seeber, Lara Wojahn, Takumi Siegfried, Jordan Schmitt, Selina Lehmann, Marius Abe (v.v.l.)

Es fehlen: John Leeder, Letizia Köhring, Maria Krasnova, Erik und Peter

Zielstellung: Unser Ziel ist es nicht, einen bestimmten Platz in der Tabelle zu erreichen, sondern unsere Kids individuell und als Team weiter zu bringen! Viele sind auch noch zu jung, um diese Saison in der E-Jugend zu spielen, aber sie werden viele Erfahrungen für die kommende Saison sammeln können. Wir hoffen, dass alle Kinder Spaß beim Handballspielen haben und gern zum Training kommen!

 

 

Ort Datum Uhrzeit Heim Gast Ergebnis (multipliziert) Ergebnis (real)
Campushalle Sa, 17.09.2016 11:00 HV Ilmenau HSV Apolda 78:126 13:21
Nessetalhalle Sa, 24.09.2016 14:30 Goldbach/Hochh HV Ilmenau 9:72 3:18
Sporthalle Plaue So, 30.10.2016 14:00 TSV Plaue HV Ilmenau 84:72 14:12
Ilmhalle Sa, 05.11.2016 10:15 HV Ilmenau Bad Blankenb. 56:78 14:13
Sporthalle am Sportpark Sa, 03.12.2016 15:00 HSV Apolda HV Ilmenau 48:52 12:13
Guts-Muths-Halle So, 18.12.2016 15:00 Bad Blankenb. HV Ilmenau 80:28 16:7
Ilmhalle Sa, 14.01.2017 15:00 HV Ilmenau Goldbach/Hochh ABGESAGT --------
Ilmhalle Sa, 21.01.2017 10:00 HV Ilmenau HSV Apolda 50:65 10:13
Ilmhalle Sa, 21.01.2017 10:30 TSV Plaue Goldbach/Hochh 112:6 16:3
Ilmhalle Sa, 21.01.2017 11:00 HV Ilmenau TSV Plaue 12:32 4:8
Ilmhalle Sa, 21.01.2017 11:30 HSV Apolda Goldbach/Hochh 66:4 11:2
Ilmhalle Sa, 21.01.2017 12:00 HV Ilmenau Goldbach/Hochh 60:6 10:3
Ilmhalle Sa, 21.01.2017 12:30 TSV Plaue HSV Apolda 27:15 9:5
Ilmhalle Sa, 28.01.2017 15:00 HV Ilmenau TSV Plaue 40:70 10:14
Guts-Muths-Halle So, 12.03.2017 10:30 HV Ilmenau HSV Apolda 30:66 10:11
Guts-Muths-Halle So, 12.03.2017 11:00 Bad Blankenb. HV Ilmenau 78:32 13:8
Sporthalle Plaue So, 26.03.2017 11:30 HSV Apolda HV Ilmenau
Sporthalle Plaue So, 26.03.2017 12:30 Bad Blankenb. HV Ilmenau
Sporthalle Plaue So, 26.03.2017 13:00 HV Ilmenau TSV Plaue

Nach oben

Kuschliger Saisonabschluss der E-Jugend

Am gestrigen Freitagnachmittag fuhren neun Kids, mit Betreuern und Trainern nach Tambach-Dietharz, um dort - anlässlich des Saisonabschlusses - eine Huskyerlebniswanderung zu machen. Aufgrund privater positiver Erfahrungen, entschieden sich die Trainer für dieses Event mit den flauschigen Gefährten.

Nachdem wir in Tambach-Dietharz ankamen, fuhren wir zusammen mit zwei ausgebildeten Guides in den Wald. Dort sollte unsere Wanderung starten. Die Aufregung und die Vorfreude war den Kindern sichtlich anzumerken, als wir mit unserem Bauchgurt, an dem die Hunde später festgemacht wurden, auf die Ankunft der Huskys warteten. Auch diese freuten sich riesig, zusammen mit uns durch die schöne Natur zu laufen. Unsere Kleinsten bekamen zu zweit einen Hund, da dieser kräftig ziehen konnte; unsere Großen einen Hund für sich allein.

Bei gutem Wetter und angenehmen Temperaturen ging es dann los und die Huskys zeigten, wie viel Kraft sie haben. Alle Kids waren fasziniert von ihren niedlichen Begleitern und streichelten was das Zeug hielt. Nachdem unsere Wanderung doch etwas länger ging (5 km können ganz schön kurz sein), waren nicht nur die Hunde, sondern auch die Kinder ordentlich geschafft. Doch bevor es Abschied zu nehmen galt, wurde nochmals kräftig gekuschelt und Fotos gemacht. Trotz vergessenem Picknick hat es allen gefallen und wir freuten uns, dass die Kinder ein so tolles Erlebnis hatten. Mit einem Eis auf der Rückfahrt war der würdige Saisonabschluss perfekt.

Versöhnlicher Saisonausklang

Mit acht tapferen Spielern reiste der HV am 26.3.2017 zum letzten Turnier nach Plaue.

HV Ilmenau : HSV Bad Blankenburg  7:15

Da Apolda nach Winterzeit anreiste, starteten die Kids gegen den HSV Bad Blankenburg. Gegen die spielerfahrene Mannschaft kämpften die Kleinen tapfer, doch der Gegner bestrafte Ballverluste nach Fehlabspielen immer wieder durch schnelle Gegenstöße. Der HV traf mit Jonah (4), Jordan (1) sowie Michel (2) auch insgesamt 7x ins Tor und Janne, Julian und Lara erarbeiteten sich gute Wurfchancen.

HV Ilmenau : HSV Apolda  14:10

Mit diesen guten spielerischen Ansätzen ging der HV motiviert in das zweite Spiel gegen Apolda. Der Ball lief gut durch die eigenen Reihen bis der freie Mitspieler gefunden wurde und wenn nicht, ging es schnell zurück in die Abwehr. Lara zeigte eine tolle Leistung traf per Penalty und mit dem gewonnenen Selbstvertrauen nochmals aus dem Spiel. Auch Janne unterstützte mit einem Treffer die Torschützen vom Dienst (Jonah (5), Jordan (2), Michel (4)). Alle Kinder kämpften bis zum Abpfiff und feierten ausgelassen den zweiten Saisonsieg.

HV Ilmenau : TSV Plaue  8:7

Auch im Spiel gegen den Gastgeber zeigte der HV eine gute Leistung. Man merkte den Kids die Anstrengungen der ersten Spiele an. Die Laufbereitschaft ließ nach. Doch Jordan glänzte mit sehenswerten Aktionen und hielt den HV mit vier schönen Toren im Spiel. Während Julian und Janne Wurfpech hatten, trafen Jonah (2), Lara (1) und Michel (1) das Tor. Dank der besser besetzten Wechselbank holte Plaue auf und hatte am Ende einen Torschützen mehr. Dennoch feierten die Kids eine tolle Leistung und einen verdienten Sieg ohne Multiplikator

HV Ilmenau : HSV Bad Blankenburg  5: 25 

Nachdem Takumi (2) im gesamten Turnier die gewohnt gute Torhüterleistung zeigte, wollte er sich zum Saisonabschluss im Feld ausprobieren und traf im ersten Angriff zum 1:0. Doch danach ließ Bad Blankenburg dem HV keine Chance und zeigte, warum man an diesem Tag die beste Mannschaft war. Julian und Jordan (1) vertraten Takumi im Tor, konnten ihn jedoch nicht ersetzen. Jonah mobilisierte die letzten Kräfte und netzte 2x ein. Allein Marius überraschte den Gegner mit zwei sehenswerten Aktionen. Doch nach schönem Penaltywurf sowie einer dynamischen Aktion in die Abwehrlücke scheiterte er leider knapp am Torerfolg.

Sehr gutes Turnier trotz Altersunterschied und dünner Bank

Am 12.3.2017 ging es für unsere Kleinen zum vorletzten Turnier nach Bad Blankenburg. Leider mussten mehrere erkrankte Kinder absagen, so dass die Turnierteilnahme aus Ilmenauer Sicht einige Tage vorher noch gefährdet schien. Doch der angeschlagene Bjarne sagte kurzfristig zu, sodass wir spielfähig waren. Als Janne Sonntag auch noch kam, hatten wir sogar einen Wechselspieler.

Das erste Spiel ging gegen den durchschnittlich zwei Jahre älteren und um einen Kopf größeren Gastgeber. Doch unsere Kids ließen sich nicht einschüchtern. Aufmerksam konnten sie so in der Abwehr gleich den Ball gewinnen und dies zum Torerfolg nutzen. Besonders Jordan kämpfte sich immer wieder durch und erzielte schöne Tore. Bjarne verteilte mit Übersicht die Bälle und war auch selbst torgefährlich. Besonders gefreut haben wir uns, dass Julian sein erstes Saisontor durch einen kraftvollen Schlagwurf erzielen konnte. Leider stand nach einer Verletzung von Bjarne eine F- gegen eine E-Jugend und so gewannen die Kinder aus Bad Blankenburg mit 13:8.

Danach trafen die Ilmenauer auf die Gäste aus Apolda, welche ebenfalls mit ihrem 2006er-Jahrgang aufliefen. In diesem Spiel hatten die Kinder anfangs Probleme, die Abwehr stand nicht gut und vorn fehlt das Glück. Erst Lara konnte durch ein Penalty-Tor den Bann brechen und den Kids gelang es nun wieder den Ball hinter die Torlinie zu befördern. Durch kraftvolle Alleingänge von Bjarne und ein gutes Zusammenspiel mit Jordan stand es kurz vor Ende sogar Unentschieden. Leider wurde der letzte Ball weggeworfen und Apolda erzielte mit dem Abpfiff das 11:10.

Die Kinder brauchen auf keinen Fall enttäuscht sein. Sie haben sich gegen die Älteren sehr gut geschlagen und zeigten in vielen Aktionen ein gutes Zusammenspiel. Hierfür gibt es zur Trainingszeit am kommenden Mittwoch zur Belohnung ein Eis. Davor müssen wir weiter an einfachen Grundlagen, wie Fangen und Freilaufen, arbeiten. Im letzten Turnier in Plaue sollte dann auch wieder ein Erfolg möglich sein.

Es spielten: Bjarne (9), Janne (1), Jordan (6), Julian (1), Lara (1), Letizia, Marius, Takumi (Tor)

 

 

Tabellenführer hat kurz gewackelt

Am 28.1.2017 traf die E-Jugend des HV Ilmenau vor heimischem Publikum auf den Tabellenführer aus Plaue. Aufgrund des Spiels HSC Coburg vs. Motor Saporoshje konnten wir leider am Mittwoch nicht trainieren und Montag kamen nur fünf Kinder zum Abschlusstraining. Diese zeigten jedoch eine sehr gute und engagierte Trainingsleistung, was für das anstehende Spiel hoffen ließ.

Am Samstag um 15 Uhr war es dann schließlich soweit und das Spiel Ilmenau gegen Plaue, Vierter gegen Erster, wurde angepfiffen. Unsere Kleinen starteten motiviert und durch ein schönes Rückraumtor von Bjarne gingen sie schnell mit 1:0 in Führung. Doch der Ausgleich zum 1:1 erfolgte schnell. Unsere Kinder ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Durch gutes Zusammenspiel wurde der freie Mann gefunden, welcher den Ball im gegnerischen Tor unterbrachte und der HV zog bis zum 3:1 davon. Zwar konnte Plaue aufschließen, doch nach zwei weiteren schönen HV-Toren durch Jonah stand es wieder 5:3. Überrascht vom flotten Spiel der Ilmenauer nahmen die Gäste ihre erste Auszeit und diese zeigte (leider) Wirkung. Das 5:4 sollte die letzte Führung unserer Kids gewesen sein. Bis zur Halbzeit blieb es allerdings eng und die Gäste mussten sich ihre knappe 8:7 Führung hart erkämpfen.

Nach der Halbzeit startete Plaue furios und konnte sich durch Schnelligkeit und viele technische Fehler unserer Kids bis zum 10:7 absetzen. Im Angriff wurde nicht zum Ball gelaufen, so dass die Abspiele immer wieder abgefangen wurden und in der Abwehr stand man einfach zu weit vom Gegenspieler weg. Die plötzliche Angst vor dem Tabellenführer schien die Kinder eingeholt zu haben und so konnten die Gäste immer wieder durch die Ilmenauer Abwehr prellen, ohne aufgehalten zu werden. Lediglich Takumi war hellwach und verhinderte einige freie Torchancen durch tolle Paraden. 
Nach einer Auszeit erholten sich unsere Kids etwas. Jordan konnte sich nun zweimal sehr schön durchsetzen und Leonard traf ebenfalls. Doch Fehlpässe und einige vergebene Torchancen verhinderten eine Aufholjagd.

Mit einem (realen) Endergebnis von 10:14 sollten wir allerdings nicht unzufrieden sein. Gegen den Tabellenführer, welcher bereits seine zweite Saison spielt, war dies eine gute Leistung. Zudem hatten die toll kämpfenden Bjarne und Jonah bereits ein D-Jugend-Spiel in den Beinen. In den nächsten Trainingseinheiten werden wir neben der Abwehrarbeit verstärkt am Zug zum Tor sowie am Torwurf unserer „Kleinen“ arbeiten. Lediglich Jordan kann sich hier regelmäßig in die Torschützenliste eintragen.

Es spielten: Bjarne (4), Janne, Jonah (3), Jordan (2), Lara, Letizia, Leonard (1), Selina, Takumi (Tor)

Guter Start, holprige Mitte und toller Abschluss im ersten Turnier

Am 21.1.2017 fand für unsere E-Jugend nicht nur ihr erstes Turnier statt, sondern auch ihre ersten Spiele im neuen Jahr. Mit 11 Kindern war die Bank auch gut besetzt.

Zum Start trat der HV Ilmenau gegen den HSV Apolda an. Gegen den starken Gegner zeigten unsere Kids eine gute Leistung. Kurz nach Anpfiff konnte Selina das 1:0 erzielen. Bis kurz vor Schluss blieb es eng. Erst dann führten leichte Ballverluste zu schnellen Kontertoren. Am Ende wiesen beide Mannschaften fünf Torschützen auf und Apolda siegte 13:10. Da sich alle unsere Kids gute Wurfchancen erarbeiten konnten, wäre für unsere Kids sogar mehr drin gewesen.

Im zweiten Spiel traf der HV auf den momentanen Tabellenführer aus Plaue. Die Gäste begannen mit einer starken Aufstellung gegen die unsere Kleinen kein Mittel fanden. Der Gegner war einfach zu schnell und kam immer wieder frei vorm Tor zum Wurf. Allein Takumi verhinderte mit einer guten Torwartleistung einen höheren Rückstand (Halbzeit 1:6). In den zweiten 10 Minuten brachte Plaue seine Jüngeren zum Einsatz. So konnte der HV die 2. Halbzeit knapp mit 3:2 für sich entscheiden. Am Ende hieß es 4:8. Zudem hatten wir nur zwei Torschützen.

Im letzten Spiel hofften unsere Kleinen nun auf einen Sieg gegen Goldbach. Sie starteten gut und Takumi bot einen starken Rückhalt. Auch Jordan konnte nun wieder wie gewohnt seine Kontertore erzielen. Auch Leonard, Jonah und Michel setzten sich durch gute Aktionen in Szene und brachten die Kleinen gut ins Spiel. So zeigte das Spielprotokoll eine gute Verteilung der Torschützen und mit 10:3 einen tollen Abschluss des Turniers.

Insgesamt zeigten unsere Kids einen guten Spielstart ins neue Jahr, aber auch, woran in den nächsten Trainingseinheiten noch gearbeitet werden muss. Dass sich viele in die Torschützenliste eintragen konnten, zeigt ein verbessertes Zusammenspiel. So traf nach einer Trainingspause Lara zweimal.

Am nächsten Samstag treffen wir erneut auf Plaue. Dann wollen wir es dem Tabellenführer schwer machen, die Punkte aus Ilmenau mitzunehmen.

Es spielten: Janne (2), Jonah (5), Jordan (4), Julian, Lara (2), Letizia, Leonard (6), Marius, Michel (4), Selina (2), Takumi (Tor)

Große Entwicklung im Spielbetrieb trotz klarer Niederlage

Am Sonntag den 18.12.2016 trat unsere E-Jugend gegen den HSV Bad Blankenburg an.

Kämpferisch zeigte man sich in der ersten Halbzeit (7:5). Dank einer sehr guten Torwartleistung im kompletten Spiel und Unterstützung der älteren Jahrgänge gelang es der HV-Jugend den starken und körperlich überlegenem Gastgeber Paroli zu bieten. Nach nicht geahndeten Fouls der Gegner und vergebenen 100%-igen Chancen ging es in die Halbzeitpause.

Hochmotiviert und nun unter härter eingreifenden Offiziellen gelang es zunächst den Gegner unter Kontrolle zu halten. Jedoch begann der Gastgeber nun mit starken Konterläufen und gut platzierten Torwürfen in weite Ferne zu rücken. Der HV reagierte indem er seine jüngeren Jahrgänge einsetzte, um diesen die erforderliche Spielpraxis zu vermitteln und freut sich, alle der 11 mitgereisten Kinder im Einsatz gesehen zu haben.

Es spielten: Anna, Janne, Jordan (1), Lara, Marius, Selina, Takumi (Tor), Michel, Niklas (4), Franz (1), Leonard (1)

Vielen Dank an Nadine für den Artikel und das Mitfahren und die Betreuung beim Spiel!

Überraschungssieg gegen Apolda

Der heutige Spieltag brachte keine guten Voraussetzungen für unsere Kleinen. Mit 7 Spielern waren wir gerade so voll ... und das zu Gast beim Tabellenersten Apolda. In seiner neu erbauten Halle konnte der Gastgeber mit 11 Kindern eine fast vollbesetzte Bank aufweisen.

Die HV Kids konnten durch einen schnellen Angriff gleich das erste Tor erzielen, welches Apolda allerdings direkt wieder ausgleichen konnte. Doch danach setzten wir uns bis zum 5:1 ab. Die laufintensive Manndeckung kostete Kraft. Durch vergebene Torchancen und kleine Missgeschicke in der Abwehr holte der Gastgeber auf.Dennoch konnten unsere Kinder eine 6:5 Führung mit in die Halbzeitpause nehmen.

Nach der Verschnaufpause ging es in die zweiten 20 Minuten, in denen unsere Kids hart kämpften und ihren Vorsprung halten konnten. Wieder konnten sie sich mit 4 Toren absetzen. Doch Apolda kam erneut heran und hatte in der letzten Sekunde noch die Ausgleichschance. Am Ende zahlte sich der Kampf aus und der HV gewann nicht nur durch Tore, sondern auch durch die Multiplikation.

Obwohl alle durchspielen mussten, wurde bis zum Schluss gut gelaufen und verteidigt. Takumi zeigte erneut viele gute Paraden. Bjarne war Torgarant und verteilte mit Michel die Bälle. Hierbei wurden sie von Anna unterstützt, die eine tolle Abwehrleistung zeigte. Janne und Selina liefen unermüdlich, erarbeiteten sich so Chancen und rissen für ihre Mitspieler Lücken. Von unseren 6 Feldspielern konnten sich 4 Kids in die Torschützenliste eintragen. Auch Marius erarbeitete sich Chancen und traute sich erstmals auf‘s Tor zu werfen. Er scheiterte nur knapp am Torwart.

Zur Belohnung für dieses tolle Spiel gab es für alle Kids noch ein Eis.

Es spielten: Anna, Bjarne (9), Janne (1), Marius, Michel (2), Selina (1), Takumi (Tor)

Gutes Spiel wurde leider nicht mit einem Sieg belohnt

Nach nun fast zwei Monaten traten unsere Kids heute mal wieder zu Hause an. Der Gegner hieß Bad Blankenburg. Krankheitsbedingt mussten uns leider sechs Kinder absagen, sodass nur zwei Wechselspieler auf der Bank saßen. Die Gäste mussten allerdings auch mit sieben Spielern auskommen.

Die Kinder fanden gut ins Spiel und Niklas erzielte gleich das erste Tor. Danach blieb es ausgeglichen. Bad Blankenburg legte zwei Tore vor, doch wir blieben dran. Die Abwehr, welche nach der schwachen Leistung im letzten Spiel gegen Plaue am Mittwoch noch einmal intensiv geübt wurde, klappte diesmal richtig gut. Die Zuordnung stimmte fast immer und so konnte der HV durch Herausspielen des Balls oftmals einen Konter laufen. Dennoch gingen die Gäste mit einem Tor Vorsprung in die Halbzeitpause.

Motiviert ging es in die zweite Halbzeit und nach dem Ausgleich übernahmen unsere Kids wieder die Führung. Diese gaben sie bis zum Ende nicht mehr ab. Zwischenzeitlich erzielten sie sogar einen Drei-Tore-Vorsprung. Bjarne und Niklas brachten nun immer wieder unsere Kleinen ins Spiel. Leider konnten sich nur Janne und Jordan in die Torschützenliste eintragen und Bad Blankenburg holte auf. Takumi, welcher in der zweiten Halbzeit wieder eine gewohnt starke Leistung zeigte, und die immer noch sehr starke Abwehr der HV Kinder sorgten für den Endstand von 14:13. Nur die Multiplikationsregel konnte uns heute stoppen. Mit 6 Torschützen wurde Bad Blankenburg doch noch Sieger.

Das Wichtigste ist jedoch, dass unsere Kids eine so super Leistung zeigten. Dies lässt uns auf weitere gute Spiele hoffen. Besonders gefreut haben sich alle, als Janne, unser Kleinster, sein erstes Tor erzielte. Auch Julian leistete heute besonders in der Abwehr gute Arbeit. Leider gingen seine Würfe diesmal noch über das Tor.

In den nächsten Trainingseinheiten werden wir die Kids nun intensiv auf die nächsten Spiele vorbereiten. Dann geht es gegen die starken Kinder aus Apolda.

Es spielten: Anna, Bjarne (5), Janne (1), Jordan (2), Julian, Letizia, Marius, Niklas (6), Takumi (Tor)

Fehlendes Training spiegelt sich im Spiel wider

Der dritte Gegner wartete am 30.10.2016 im nahegelegenen Plaue auf unsere E-Jugend. Mit 13 Spielern war die Bank des HV gut besetzt, bei den Gästen boten sich allerdings auch reichlich Wechselmöglichkeiten an.

Nachdem in den Ferien das Training aufgrund verschiedener Faktoren nicht stattfinden konnte und auch nur Lara, Leonard und Takumi zu beiden Trainingseinheiten erschienen, waren uns für dieses Spiel keine guten Vorraussetzungen gegeben.

Die erste Hälfte des Spiels begann mit einem Kopf-an-Kopf Rennen. Ilmenau verlor nie den Anschluss an die Kids aus Plaue, welche sich meistens mit 1-2 Toren absetzen konnten. Durch viele Paraden von Takumi und erfolgreichen Torwürfen konnten sich die Kids zur Halbzeit ein 6:6 Unentschieden erkämpfen.

Die zweite Halbzeit begann nicht so gut. Plaue konnte sich mit mehreren Kontern absetzen. Aufgrund der vielen Ballverluste kamen unsere Kids kaum noch zum Torwurf. Dann fing sich der HV wieder und begann mit der Aufholjagd. Niklas verteilte die Bälle gut und Selina konnte als erstes Mädchen einen Treffer in dieser Saison erzielen. Takumi zeigte im Tor mal wieder eine grandiose Leistung und war wesentlich am Aufholen beteiligt. Dabei hielt er sogar Bälle, die die Plauer im Konter frei vorm Tor warfen.

Das größte Problem des Spiels war die Manndeckung, welche die HV Kinder trotz mehrmaliger Aufforderung nur vereinzelt spielten. Immer wieder wiesen uns die Schiedsrichter, welche eine gute Leistung zeigten, darauf hin, dass wir die Manndeckung einhalten sollen. Am Mittwoch werden wir also die Abwehr noch einmal intensiv trainieren, damit es am Samstag gegen Bad Blankenburg besser klappt.

Trotz allem waren wir sehr zufrieden mit dem, was unsere Kids heute zeigten. Wäre nur einer der drei vergebenen Penaltys im Tor gelandet, hätten wir einen Punkt nach Ilmenau mitgenommen. Also Kopf hoch, Laufspiel und Abwehr verbessern, dann sieht das Ergebnis im Rückspiel besser für uns aus ...

Es spielten: Anna, Janne, Jonah (1), Jordan (3), Julian, Lara, Leonard (1), Letizia, Marius, Michel (1), Niklas (5), Selina (1), Takumi (Tor)

Motivationsproblem behoben, erstes Auswärtsspiel gewonnen!

Am 24.9.2016 ging es für unsere Kleinen zum ersten mal auswärts gegen einen bisher unbekannten Gegner. Mit einer Anzahl von 10 Kinder war unsere Bank, im Gegensatz zu der von Goldbach, dünn besetzt. Die Gäste spielten, bis auf die Torhüter und einen Feldspieler, nur mit Mädchen, welche allerdings nicht zu unterschätzen waren.

Im letzten Spiel unserer Kids gab es ein riesiges Motivationsproblem. Von Diesem war nun nichts mehr zu sehen. Von Anfang an zeigten wir eine starke Abwehr, die Zuordnung stimmte und der Gegner schaffte es nie frei vors Tor zu kommen. Besonders Laura zeigte in der Abwehr eine sehr starke Leistung. Für uns ergaben sich, durch viele abgefangene Abspiele auf gegnerischer Seite, zahlreiche Kontermöglichkeiten -insbesondere über Bjarne-, welche meist zum Torerfolg führten. So stand es zur Halbzeit bereits 9:0.

Die zweite Halbzeit verlief genau wie die Erste. Die Abwehr agierte immer noch stark und Takumi, welcher vorher kaum zum Einsatz kam, ließ lediglich drei Bälle die Torlinie passieren. So stand es am Ende 18:3. Über diesen Sieg freuten sich unsere Kids sehr und feierten am Ende in Form des „Kreises“. Zur Belohnung gab es beim nächsten Training für alle ein Eis.

In den folgenden Trainingseinheiten wird nun noch vermehrt der Angriff geübt, sodass sich neben Jordan auch andere „Kleine“ in die Torschützenliste eintragen können.

Es spielten: Anna, Bjarne (9), Janne, Jonah (4), Jordan (1), Julian, Lara, Laura, Niklas (4), Takumi (Tor)

Gute Ansätze im ersten Punktspiel

Im ersten Punktspiel dieser Saison trafen unsere Kids auf die starken Gäste aus Apolda. Unterstützt wurden sie durch Bjarne, Franz, Jonah, Leonard und Michel aus der D-Jugend.

Zu Beginn des Spiels gab es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Ein Tor durch Apolda konnte schnell wieder ausgeglichen werden. Die "Kleinen" und die "Großen" agierten gut miteinander, die Abwehr passte und der Ball wurde gut nach vorn gebracht. Einige Fehlpässe sorgten für eine knappe Halbzeitführung der Gäste (9:12).

Leider lief die zweite Halbzeit nicht so gut. Die meisten Kids erhielten ihren Einsatz schon im ersten Teil, die Anderen sollten nun zum Einsatz kommen. Doch viele unserer "Kleinen" hatte gar keine Lust zu spielen und das zeigten sie auch auf dem Spielfeld. Lediglich Jordan und Janne waren noch motiviert, die "Großen" nicht alles allein machen zu lassen.

So konnte nicht gewechselt werden, die Kräfte ließen langsam nach und der Abstand der Tore wurde immer größer. Takumi glänzte im Tor wieder mit schönen Paraden, konnte aber natürlich nicht alle, der oft frei vorm Tor geworfenen Bälle abfangen.

Zwar konnte sich erneut nur Jordan als "Kleiner" in die Torschützenliste eintragen, doch Selina und Lara trauten sich auch, aufs Tor zu werfen und scheiterten nur knapp am gegnerischen Torwart.

In den nächsten Spielen erhoffen wir uns von allen Kids Motivation und Einsatz. Nur so gelingt uns der erste Sieg.

Es spielten: Anna, Bjarne (5), Franz (1), Janne, Jonah (3), Jordan (1), Lara, Laura, Leonard (1), Letizia, Marius, Michel (2), Selina, Takumi (Tor)

Alle Bilder zum Spiel findet ihr in der Galerie! :)

Prima Leistung beim heimischen Kickelhahn-Cup

Mit zwei Mannschaften der SG Könitz-Saalfeld, dem SV T&C Behringen-Sonneborn und dem TSV Plaue war das Turnier der gemischten E-Jugend gut besetzt.

Für unsere Kids galt es, Spielerfahrungen zu sammeln und das im Training Geübte, umzusetzen. Hierbei halfen erstmals Bjarne, Michel und Franz, die bereits in der letzten Saison Punktspiele bestritten haben.

Zum Start ging es gegen die erste Mannschaft der SG Könitz-Saalfeld und hier lief leider nicht viel zusammen. Diese waren einfach zu schnell und zu ballsicher. Am Ende hieß es 1:11.

Im anschließenden Spiel gegen das zweite Team aus Könitz-Saalfeld wollten es die Kids besser machen. …und nach zwei schnellen Angriffen stand es 2:0. Mit diesem Vorsprung im Rücken steigerten sich die Kids. Es wurde schnell nach Vorn gespielt und genauso ging es auch nach Ballverlust zurück. Der Ball lief, der Bestplatzierte wurde gefunden und mit 11:0 konnte der erste Sieg gefeiert werden.

Erleichtert und hochmotiviert ging es ins Spiel gegen Plaue. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Kids besser ins Spiel. Beide Mannschaften lieferten sich einen spannenden Kampf. Ilmenau legte vor und Plaue glich aus. Am Ende konnte ein knapper 3:2-Sieg bejubelt werden.

Nach den zwei Erfolgen starten die Kids selbstbewusst in das letzte Spiel gegen Behringen-Sonneborn. Vor zwei Wochen noch 1:18 verloren, wollten alle zeigen, dass sie es besser können. Mit gutem Laufspiel und konzentrierter Manndeckung hielt man mit dem späteren Turniersieger lange mit und erkämpfte ein 7:8.

Alle Kinder haben sich ein großes Lob verdient. Aus einer starken Mannschaft ragten heute Takumi mit vielen großartigen Paraden im Tor und Michel, der immer als Anspielstation bereit stand und mit Übersicht die Bälle verteilte, heraus.

Ilmenau spielte mit Takumi im Tor, Anna, Bjarne (8), Franz (3 Tore), Janne, Jordan (7), Julian, Lara, Laura, Marius, Michel (4) und Selina.

Tolles Sportfest des SV Town & Country Behringen-Sonneborn

Der SCTC Behringen-Sonneborn hatte zum Sportfest auf den Sportplatz in Sonneborn eingeladen und neben unseren Kids waren auch die C- und B-Jugend des HV Ilmenau am Start.

Als Außenseiter bekamen es unsere Kleinen im Turnier der männlichen Jugend E mit den Jungen des ThSV Eisenach und des Gastgebers zu tun.

Gegen die körperlich und spieltechnisch überlegen Teams gab es leider wenig zu holen. Dennoch waren alle Kinder mit Freude dabei und konnten drei schön herausgespielte und von Jordan sicher verwandelte Tore bejubeln.

Auf dem ungewohnten Sandplatz tat man sich schwer gegen die beweglichen Gegner. Zu oft wurde man ausgekontert und trotz starker Torwartleistung von Takumi hieß es am Ende 1:15 und 2 :18.

In den nächsten Trainingseinheiten wollen wir die guten Ansätze in der Rückwärtsbewegung und in der Zuordnung der Gegenspieler festigen.

Glückwunsch zum gelungen und schönen Sportfest sowie zum Sieg im Turnier der männlichen Jugend E an den Gastgeber!