VL - Frauen - HSG Oppurg/Krölpa – SG Ilmenau/Kirchheim 22:19 (11:10)

5. Punktspiel – 01.12.2018, 15.00 Uhr - Oppurg

Teresa Fröstl. Am 1.12.18 musste die SG auswärts gegen Oppurg/Krölpa ran. In ungewohnt kleiner Halle, tat sich die SG zu Beginn sehr schwer. Doch mit zunehmender Aggressivität in der Abwehr,

Zurück auf dem Platz, zeigte sich unsere Mannschaft entschlossen, die Punkte nach Hause zu holen. So gelang in der 35. Minute erstmals der Ausgleich zum 12:12. Dank einer starken und kämpferischen Abwehr hielt die SG bis zur 44. Minute gut dagegen (15:15). Doch das verkleinerte Feld und eine fragwürdige Schiedsrichterleistung, machten der SG zu schaffen. Kleine Unsicherheiten in Angriff und Abwehr, führten zu Kontern des Gegners und schließlich zu einem 6-Tore Rückstand (21:15).

Trotzdem gaben sich die Mädels nicht auf. Durch eine starke Abwehr und gelungenen Angriffsaktionen, kassierte man in den letzten 10 Minuten des Spiels nur 1 Gegentor und konnte bis auf 3 Tore verkürzen. Dies reichte aber leider nicht, die SG musste sich mit 22:19 geschlagen geben.

Dennoch nehmen die Mädels viel Positives aus dem Spiel mit. Erstmals in der Saison stimmte die Einstellung auf dem Feld. Die Abwehr war kämpferisch und aggressiv und auch im Angriff konnte man, trotz einiger Abschlussschwächen, viel des Vorgenommenen umsetzen. Ein besonders Lob verdienen unsere Torfrau Linda Oppermann, die vor allem durch ihre drei 7-Meter Paraden glänzte, und unser Neuzugang Anne Olbrich, die von der Außenpsition 5 Tore erzielen konnte.

Schiedsrichter: Bizuga, Julian; Paul, Christian
Strafminuten: 3/6, Siebenmeter: 5/8 – 4/5, Disqualifikationen: 0/0

Mannschaftsaufstellung:

Oppermann, Linda (Tor)
Pfeffer, Kathleen (1)
Taubert, Frederike
Helk, Katharina (2)
Olbrich, Anne-Kathrin (7/2)
Fröstl, Teresa (5)
Schmitt, Peggy (1)
Mauermann, Kim (3/2)
Kinitz, Runa
Mauermann, Uta

Offizielle:

Mularczyk, Jacek
Schmitt, Marco