LL-mJB - Sicherer Heimsieg über die HSG Werratal 05

HV Ilmenau 55 : HSG Werratal 05 37:12 (19:7)

Trotz zahlreicher Ausfälle fuhr Ilmenau einen sicheren Heimsieg ein. Da Bjarne, Carlo, Florian, Jonah, Lennert und Maxi einsprangen, war die HV-Wechselbank gut gefüllt. Aber auch die Leistungen passten.

Beiden Mannschaften war die lange Punktspielpause anzumerken. Anfangs führten technische Fehler zu zahlreichen Ballverlusten, so dass die Torhüter nicht ins Spiel eingreifen mussten. Ilmenau fing sich zuerst und traf dreimal in Folge (6. Minute). Auch Werratal wachte auf und hielt das Spiel bis zum 5:3 (12.) offen. Zwar kombinierte der Gastgeber gut und erarbeitete sich klare Wurfchancen, konnte diese zunächst aber nicht im Tor unterbringen.

Nach Abwehrumstellung erhöhte Ilmenau das Tempo und traf wieder. Werratal blieb zunehmend in der HV-Deckung hängen oder scheiterte am erneut gut aufgelegten Elias. In der Abwehr konnte der Gast auch nicht mehr folgen und schnell setzte sich der HV auf 13:4 (18.) ab. Hierbei kamen Bjarne und Florian bei ihrem ersten Einsatz zu schönen Treffern. Der Gastgeber wechselte durch und baute den Abstand bis zur Halbzeitpause auf 19:7 aus.

Zur Pause stieß Arwid zum Team und verstärkte dieses nach erfolgreichem Einsatz im Schach. Aber auch in der zweiten Hälfte blieb es eine einseitige Partie. Ilmenau stand sicher in der Abwehr und zeigte sich im Angriff spielfreudig. Alle Spieler erhielten ihre Spielanteile und Tor für Tor baute der HV den Vorsprung aus.

Am kommenden Samstag steht nun das Spitzenspiel in Apolda an. Dort wartet dann ein bärenstarker Gegner - kein Vergleich zu den bisherigen Saisonbegegnungen. Bis dahin hofft der HV auf Rückkehr der Stammkräfte und will im Training an Ballsicherheit sowie Stabilität arbeiten.

Ilmenau spielte mit Elias im Tor, Arwid (4), Bjarne (2), Carlo, Florian (3/1), Gabriel (6), Jonah, Lennert (1), Leo (9/2), Maxi, Moritz (5) und Til (7).