LL - 1.Männer - Erst in der Schlußphase unterlegen

Auch das zweite Spitzenspiel sah die  SHG HB Ilmenau am Ende als Verlierer. Diesmal zog man mit 30:33 beim HBV Jena 90 II den Kürzeren. Mit einem Minikader wurde bei der Thüringenligareserve von Jena eine gute Angriffsleistung geboten und 6 Minuten vor dem Abpfiff führte die SG auch noch mit 30:28. Am Ende fehlte allerdings den 6 durchspielenden Feldspielern die Kraft und nötige Konzentration, um die Punkte mitzunehmen. Mit einer besseren Abwehrleistung hätte man schon früher auf die Siegerstraße einbiegen können, denn 30 Auswärtstore sollten eigentlich zum Sieg reichen.