gJF - Unvergessliches Erlebnis in Wetzlar

Unvergessliches Erlebnis für Ilmenauer Handball Nachwuchs! Dank Städtepartnerschaft zwischen Wetzlar und Ilmenau

14 Kinder der F-Jugend des HV Ilmenau 55 e.V. und Betreuer folgten am 23. April einer Einladung der Stadt Wetzlar im Rahmen der 25-jährigen Städtepartnerschaft und durften bei einem Heimspiel der HSG als Einlaufkinder in der DKB Handball Bundesliga dabei sein. Zudem hatte das Wetzlaer Kulturamt den Aufenthalt mit Verpflegung in der Jugendherberge und eine spezielle Stadtführung für Kinder arrangiert. Diese Erkundungstour durch die geschichtsträchtige Stadt machte den Kindern sehr viel Spaß.

Am Abend ging es dann in die Rittal Arena, in welcher die HSG Wetzlar ihre Heimspiele austrägt. Vor Beginn waren die Kids sehr aufgeregt. Konnten sie doch die frisch gebackenen Europameister Steffen Fäth, Jannik Kohlbacher und Andreas Wolff live und aus nächster Nähe treffen und danach Hand in Hand mit ihren Stars in die schöne und mit 4.421 Zuschauern ausverkaufte Arena einlaufen.

Als die Spieler aus der Kabine kamen, konnten sich die Kinder ihr breites Grinsen nicht mehr verkneifen. Unser jüngstes Mitglied wurde sogar persönlich aufs Spielfeld getragen. Nach Anpfiff hatten die Kinder direkt hinterm Tor einen guten Blick auf das Spielgeschehen und feuerten die HSG Wetzlar kräftig an. Die HSG machte es spannend und erkämpfte gegen den VfL Gummersbach ein 30:30 Unentschieden.

Nach dem Spiel konnten die Kinder auf den Trikots, welche sie von der HSG erhielten, noch fleißig Unterschriften sammeln. Einige erwischten sogar noch Nationaltorwart Andreas Wolff und jagten ihm ein Autogramm ab.

Völlig glücklich und überwältigt von diesem Erlebnis sprachen die Kids noch lange davon bis sie ins Bett gingen und am nächsten Tag die Heimreise antraten. Toll, was Städtepartnerschaft ermöglicht. Vielen Dank und herzliche Grüße nach Wetzlar!

Photo Credits: Oliver Richter