TL mJC - Erfolgreicher Start in die Saison

Zwar lief noch nicht alles rund, dennoch gewann der HV sein erstes Saisonspiel.

Nordhäuser SV : HV Ilmenau  16:27 (7:14)

Gegen geschwächte Gastgeber kam der HV zunächst schwer ins Spiel. Zwar legten die Jungs stets ein Tor vor, doch die Nordhäuser blieben dran. Geduldig spielten diese den Ball durch, bis die Ilmenauer Abwehr immer weiter nach vorne rückte und dann hinterlaufen wurde. Als im Angriff noch drei freie Würfe in Folge vergeben wurden, stand es 6:4.

Der HV ließ sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen. Nach Umstellung der Abwehr stand man defensiver und Nordhausen konnte sich so keine Chancen mehr erspielen. Mit gewonnenem Ball ging es mit viel Tempo ins Umkehrspiel und nach einem Torgewitter war das Spiel bei 6:10 entschieden. Der HV wechselte durch, was dem Spielfluss nicht schadete. Bei 7:14 wurden die Seiten gewechselt.

Konzentriert starteten die Ilmenauer in die zweite Hälfte. Aus einer sicheren Abwehr ging es dynamisch in den Angriff. Von allen Positionen torgefährlich setzte sich der HV bis zur 35 Minute auf 10:23 ab. Bis zum Abpfiff verwalteten die Jungs den Sieg. Drei unnötige Zeitstrafen und zwei verworfene Siebenmeter verhinderten einen höheren Sieg.

Aus diesem Erfolg können die HV-Jungs Selbstvertrauen für die anstehenden schweren Spiele gegen Behringen-Sonneborn und Apolda mitnehmen. Hierfür müssen sie jedoch im Training an den gezeigten Schwächen arbeiten.

Spieler des Tages war Elias, der angeschlagen ins Spiel ging und dennoch einige tolle Paraden zeigte.

Der HV Ilmenau spielte mit: Elias Möller im Tor, Moritz Verderber, Leopold Sattler (10 Tore), Matteo Schubert (1) Danilo Hopf (2), Til Scherer (4), Jakob Buchelt (1), Max Rose, Arwid Rauch (7), Paul Romeiß, Gabriel-Cedric Bartels (1)