TL-mJC - Deutlicher Sieg im letztes Saisonspiel

JSG Saalfeld/Könitz : HV Ilmenau 20:35 (10:19)

Im letzten Saisonspiel wollten die HV-Jungs nochmals zeigen, was sie können. Dies gelang auch.

Die HSG nahm von Anfang an das Tempo aus dem Spiel und spielte ihre Angriffe lange aus. Doch die HV-Abwehr blieb konzentriert und geduldig. Es gab kaum ein Durchkommen und wenn, fing Elias die Bälle sicher ab. Egal ob per Konter oder im gebundenen Spiel, der Ball lief und die sich ergebenden Chancen wurden konsequent genutzt. Schnell zog der HV auf 0:5 (5. Min.) davon.

Signal für die Trainer, allen Spielern Einsatzzeiten zu geben. Dies tat dem Ilmenauer Spiel keinen Abbruch und der HV zog auf 5:15 (15. Min.) davon. Danach verloren die Gäste etwas den Spielfaden. Im Angriff suchte man zu oft das 1 gegen 1. In der Abwehr so konnte die tapfer kämpfende HSG das Spiel bis zur Halbzeitpause (8:18) wieder offen gestalten.

Auch nach der Pause ließen die HV-Jungs nichts anbrennen. Die HSG blieb zwar bis zum 18:25 (40: Min.) dran. Danach zog der HV jedoch erneut das Tempo an und fuhr einen nie gefährdeten 20:35-Erfolg ein.

Dabei kamen alle Spieler zum Torerfolg. Besonders Maxi freute sich über sein erstes Saisontor, welches er nach einer sehenswerten Ballstafette erzielen konnte. Einzig Adrian blieb in seinem ersten Spiel für den HV ein Tor noch verwehrt.

 Der HV spielte mit Elias im Tor, Adrian, Arwid (4 Tore), Danilo (4), Gabriel (1),Jakob (3), Leo (7), Matteo (1), Moritz (3), Maxi (1), Paul (1) und Til (10).